Samstag, 29. November 2014

Ein neuer Header und der Gewinner vom Flohmarkt-Giveaway

Ist Dir schon mein neuer Header aufgefallen? Ich finde, er paßt ganz wunderbar zu mir: Holz und Werkzeug. Bei den Farben bin ich geblieben. Ein lieber Freund hat mir diese Wunschgrafik erstellt: creative company, denn selbst hätte ich das nicht hinbekommen. Du findest Ihn auch bei Facebook: creative company


Die ersten Weihnachtsmärkte haben geöffnet und ich habe auch schon meinen ersten Glühwein geschlürft. Warst Du dieses Jahr auch schon auf einem Weihnachtsmarkt? Welches ist für Dich der schönste? Welchen muss ich mir unbedingt anschauen?

Bevor ich Dir einen schönen ersten Advent wünsche, gebe ich noch schnell den Gewinner von meinem Flohmarktgiveaway bekannt. *Trommelwirbel*.....es ist Stine von stineszuhause. Da musste ich wirklich lachen: von Stine an Stine. Das nenne ich mal einen Zufall.

Aber ich habe noch ein schönes Giveaway für Dich: Geschenketipp und am 1. Dezember wird es noch eins aus der Primark Home Collection geben. Du darfst also gespannt sein.....

Dienstag, 25. November 2014

Vorbereitungen für den DIY Adventskalender

Die Vorbereitungen für den DIY Adventskalender laufen wie am Schnürchen. Eine Woche lang, habe ich gesägt, gebohrt und lackiert. Um ja alles rechtzeitig fertig zu bekommen. Ich habe das ganze Wohnzimmer in Beschlag genommen und leider musste die Familie, sich wieder an den Geruch von Lack gewöhnen. Aber es ist alles fertig geworden.

  
Und dann hat mir unsere neue Katze einen Strich durch die Rechnung gemacht. Beim Fotografieren schwänzelte mir der Stubentiger zwischen den Beinen herum und um nicht den Halt zu verlieren, habe ich mich an der Stehlampe festgehalten, die ich als Lichtquelle für meine Fotos nehme. Nunja, die Lampe war wohl mit meinem Gewicht etwas überfordert und wir sind beide zu Boden gegangen. Mir ist nichts passiert, aber die Lampe gab keinen Mucks bzw. Licht mehr von sich. Auch ein Austauschen der LED Leuchte brachte keinen Erfolg. Also war ich gestern mit dem Wundermann bei Ikea und haben nach einer neuen Standleuchte Ausschau gehalten. Ich weiß nicht, wann Ikea und ich uns beim Stil auseinander entwickelt haben, aber da hat mir nichts gefallen. Der Wundermann bestand auch noch auf LED und da ist der Auswahl noch geringer.Wart Ihr schon mal Abends in einem Möbelgeschäft? Wenn Ihr nicht Lust, auf ganz viel Körperkontakt zu fremden Menschen wert legt, lasst es. Nach längerer Suche bin ich dann auf Höffner gestoßen. Jede Menge Auswahl an LED Leuchten und das Wichtigste: in 2-3 Werktagen habe ich meine Lichtquelle zur Verfügung. Irgendwie sitzt mir die Zeit im Nacken. So eine Auswahl am Laptop ist auch wesentlich entspannter und mir liegt es einfach mehr, wenn ich meine Möbel sehe und dann passend das Design auswählen kann. Der Wundermann und ich haben trotzdem recht lange bei der Entscheidung für die richtige Lampe gebraucht. Unsere Ansprüche gehen einfach auseinander. Aber bei der sind wir uns einig geworden: meine neue Stehlampe
Dann kann es Ende der Woche endlich mit dem Vorbereiten der DIY Adventskalenderposts losgehen. Ich habe mir viel Mühe gegeben, jeden Geschmack zu treffen. Und ich konnte einige meiner Lieblingsblogger gewinnen, dass sie einen DIY Gastbeitrag bei mir erstellen. Darauf bin ich irre stolz.
Bist Du auch schon hibbelig wegen der Adventszeit? Wie machst Du Deine Fotos für den Blog? Nutzt Du auch eine vorhandene Lichtquelle oder hast Du Dir eine professionelle Lampe angeschafft?

Montag, 24. November 2014

Brauchst Du noch einen Geschenketipp für Weihnachten?

Hast Du schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Ich muss gestehen, dass ich etwas hinterher hinke. Wenn es Euch genauso geht, habe ich hier einen schönen Geschenketipp:


Die Augenkissen wirken entspannend und helfen bei Kopfschmerzen und Migräne. Und sie duften wunderbar nach Lavendel. Sind also auch noch eine rezeptfreie Einschlafhilfe. Und die fröhlich-bunten Swafing-Stoffe der Surprise Surprise Serie von Jolijou machen Dich gleich ein kleines bisschen glücklicher!

Möchte man am liebsten selbst gerne eins haben, oder?

Na dann los. Die liebe Sanni von Sannimade stellt einen Augenkissen für meinen Blog zur Verfügung und Ihr könnt es gewinnen.


Teilnahmebedingungen:

  • Schreib ein Kommentar unter diesen Post bis zum 04. Dezember 2014
  • Mitmachen kann jeder, auch ohne eigenen Blog. Dann bitte die Emailadresse in den Kommentar schreiben, z.B. augenkissen(at)yahoo.de
  • Das Gewinnspiel gilt leider nur für Leser aus Deutschland.
  • Unter 18-jährige dürfen nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. 
  • Der Gewinner wird per random.org ermittelt 
Das Design des Kissens kannst Du selbst wählen. In Sannis Dawandashop hast Du eine große Auswahl und kannst in Ruhe aussuchen.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen....

Freitag, 21. November 2014

Bis Totensonntag Weihnachtsdeko ein Tabu?


Heute habe ich einen Ast der Zwergrobinie auf unserer überdachten Terrasse aufgehangen. Ab nächsten Sonntag wird er dann vorweihnachtlich geschmückt. Kennst Du das auch so, dass vor dem Totensonntag nicht weihnachtlich geschmückt werden darf?
Warum das so ist? Der Totensonntag liegt vor der Adventszeit  und die evangelische Kirche möchte, dass man den Verstorbenen an diesem Tag ein Licht anzündet, um an sie zu gedenken. Erst ab dem ersten Advent feiert man die weihnachtliche Zeit und zündet Kerzen an, bringt Lichterketten an oder dekoriert zum Advent..
Wie machst Du es? Schmückst Du schon vorher? Freue mich über jedes Kommentar!

Donnerstag, 20. November 2014

Eine Herzensangelegenheit

Dies ist kein typischer Post über meine Holz- und DIY Arbeiten, aber er liegt mir besonders am Herzen.


Zur Weihnachtszeit wird immer und überall zu Spenden aufgerufen. Brot für die Welt, Ebola oder Amnesty International. Aber warum nicht mal im eigenen Land etwas Gutes tun? Und man kann sogar noch etwas gewinnen und schenkt ganz viel Nähe und Geborgenheit.

Sascha Fornoff hat einen sehr liebevoll geschriebenen Blog über seinen Sohn Elai, der viel Zeit im Krankenhaus verbringt. Und dieser nette Papa hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen:

                                 Verlosung Adventskalender von Ronald McDonald


Warum liegt mir Elai so am Herzen? Jeden Tag arbeite ich mit schwerkranken Patienten zusammen und weiß, wie sich die Eltern von diesem wunderbaren, kleinen Menschlein fühlen. Deshalb möchte ich das Projekt der Familie unterstützen, die mit soviel Liebe, Kraft und guter Laune mit der Krankheit ihres Sohnes lebt und ihre Erfahrungen mit anderen teilt.



                                            Eine kleine Spende tut nicht weh, aber sehr viel Gutes.







 lichen Dank an Dich....


Dienstag, 18. November 2014

shabby chic Fensterrahmen

Ich liebe weiterhin den shabby chic Look und zeige Euch heute mein neuesten Werk:


Dieses DIY dauert etwas, weil der Leim Zeit zum Trocknen braucht.


Alte Fensterrahmen bekommt man mit etwas Glück. Einfach mal Abrissfirmen in der Umgebung anrufen und fragen, ob gerade ein altes Haus abgerissen wird. Oder halt beim bekannten Onlineauktionär.


Der Rahmen wurde auf eine dünne Pressspanplatte aufgelegt, umrandet und dann mit der Stichsäge ausgesägt.


Als Hintergrundbild wurden verschiedene Zeitungsausschnitte auf die Rückwand geklebt.


Bevor der Rahmen aufgeklebt wurde, kam noch eine Spitzenbordüre unter die Mittelleiste. Das gibt dem ganzen doch etwas Romatisches, oder?



Auf jeden einzelnen Sproßenabschnitt kommen noch Familienbilder in schwarz/weiß. Auf ein Zeigen im Internet würde ich gerne verzichten, da meine Töchter es nicht wollen. Aber ich glaube, dass Ihr Euch das auch gut so vorstellen könnt.
Mit dem shabby chic Fensterrahmen nehme ich am Creadienstag und Kopfkino teil.

Samstag, 15. November 2014

Flohmarktfundstücke und ein Giveaway

Der Herbst bedeutet in unserer Gegend Flohmarktzeit. Leider findet man bei uns nur selten etwas, was unbedingt mitgenommen werden sollte. Wenn ich da immer die tollen Beiträge von Petra von Gartenkuchen sehe, werde ich ganz grün vor Neid. Aber diesmal habe ich auch ein paar Schmuckstücke gefunden.


Ist der riesengroße rote Buchstabe nicht der Hammer? Und sogar richtig vintage. Er war mal Teil eines Firmennamens an einem Fabrikgebäude.


Das tolle "&" Zeichen aus Blech in used Optik gibt es gerade bei Depot zum halben Preis und passt perfekt zum schwarzen Regal.


Die alte Schiefertafel  war mit 2€ mein Superschnäppchen heute.


Die Kupferbackformen gefallen mir so gut und passen super in meine Küche. Einen Fisch habe ich schon, konnte die Formen aber nur im Set kaufen. Wenn Du also Lust hast, kannst Du diese tolle Kupferbackform gewinnen.


Teilnahmebedingungen:
  • Schreib ein Kommentar unter diesen Post bis zum 28. November 2014
  • Mitmachen kann jeder, auch ohne eigenen Blog. Dann bitte die Emailadresse in den Kommentar schreiben, z.B. kupferfisch(at)yahoo.de
  • Das Gewinnspiel gilt leider nur für Leser aus Deutschland.
  • Unter 18-jährige dürfen nur mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. 
  • Der Gewinner wird per random.org ermittelt

Mein letztes Fundstück war dieser englische Teller.


Der wurde am Nachmittag gleich zum Kuchenteller. Das Wetter hat nämlich noch zum draußen sitzen eingeladen. Wünsche Dir ein schönes Wochenende...

Donnerstag, 13. November 2014

Herbstzeit Kuschelzeit


Der Herbst läd ja auch zum Kuscheln ein. Mit warmen, weichen Kissen. Und die Bezüge sind schnell gestrickt: mit dicker Wolle und großen Stricknadeln ist man ratzfatz fertig. Es wird ein großes Rechteck gestrickt, an den Seiten zusammen genäht und der obere Teil einfach umgeschlagen. Fehlen nur noch große Köpfe in einer anderen Farbe.


Für ein Kissen habe ich einen Abend lang gestrickt. Da ich aber eher selten stricke, war ich recht langsam. Für geübte Strickerinnen geht es bestimmt wesentlich schneller.


Ich mache es mir Abends mit dem neuen Buch von Hape Kerkeling gemütlich. Die Biografie ist interessant geschrieben. Vorallem bewundere ich sein Engagement für die Deutsche Aids-Stiftung.


Heute war der erste Tag, wo so typisches Novemberwetter herrschte. Der Nebel wollte den ganzen Tag nicht verschwinden.


Am liebsten wäre ich den ganzen Tag im Bett geblieben und hätte gelesen. Unser neuer Stubentiger hat auch die meiste Zeit im Bett meiner Tochter geschlafen. Hoffentlich ist dann heute Nacht nicht remmi demmi.


In siebzehn Tagen ist schon der erste Advent. Ich habe noch ein paar freie Plätze bei meinem DIY Adventskalender. Würde mich noch über ein paar TeilnehmerInnen freuen...


Wünsche Euch eine kuschelige Restwoche.....

Dienstag, 11. November 2014

Herbstzauber und Familienzuwachs

Eigentlich räumen wir unsere Gartenmöbel komplett im Winter ins Haus. Da bleiben sie vor Frost und Schmutz geschützt und können problemlos im Frühjahr wieder hervorgeholt werden. Dieses Jahr ist der Herbst aber besonders mild und wir haben beschlossen, eine Sitzgruppe auf der überdachtetn Terrasse stehen zu lassen, um die letzten Sonnenstrahlen noch genießen zu können.


Aufgehübscht mit einem Potpourri aus Zweigen vom Lebensbaum, goldgelben Maiskolben und bunten Ahornblättern.


Für Mitte November ist wirklich noch traumhaftes Wetter und man kann seinen Nachmittagskaffee noch in der Sonne genießen. In meinen Lieblingsplaid gekuschelt und einem guten Buch läßt sich das gut aushalten.


Sobald die Abenddämmerung beginnt, zünde ich die Kerze in dem großen Windlicht an und vom Wohnzimmer aus, haben wir ein romatisches Licht auf der Terrasse.


Und dann darf ich unser neues Familienmitglied vorstellen: Kylie. Die einjährige Katze haben wir gestern aus dem Tierheim geholt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Meine Mädels und die Katze haben sofort Kontakt zueienander gefunden und ziemlich schnell war klar, dass es die richtige ist.


In der ersten Nacht habe ich kaum Schlaf bekommen, da sich die Katze die ganze Nacht beim Schlafen an mich gepresst hat. Ich habe mich kaum getraut, mich zu bewegen.
Meine Kollegen müssen gedacht haben, dass ich irgendwelche Drogen nehme. So verpeilt sah ich heute morgen aus.
Ich hoffe, die nächste Nacht wird besser....

Sonntag, 9. November 2014

erster Geschenketipp für Weihnachten -ein ganz besonderes DIY-

Jetzt wird es langsam Zeit, sich über Weihnachtsgeschenke Gedanken zu machen. Ich hätte hier einen tollen Vorschlag für Euch. Eine individuelle DIY Idee:



 Die perfekte Geschenkidee für Hundebesitzer: Individuelle Hundeschilder (fast) selbst gemacht

Do-it-yourself-Geschenke liegen voll im Trend. Doch zu Weihnachten wird die Zeit dann auch für Bastelfans schon mal knapp. Ein selbst designtes Hundeschild ist deshalb eine hervorragende Alternative. Mit geringem Aufwand ist die eigene Idee vom Hundeschild zu realisieren und der Hundebesitzer wird sich riesig über das individuelle Geschenk freuen.

Ein selbst gestaltetes Hundeschild erfreut jeden Hundeliebhaber. Ob er es nun als Hundewarnschild am Gartenzaun anbringt, als Türschild am Hauseingang oder, oder, oder. Jeder Besucher wird sich in Zukunft über das originelle Hundeschild freuen und schon mal fragen: „Wow, wo hast du das geniale Schild denn her?“ Somit ist der Zweck eines ganz besonderen Weihnachtsgeschenks erfüllt. Du bereitest jede Menge Freude und der Beschenkte weiss, dass du dir wirklich Gedanken über ein ganz persönliches Geschenk gemacht hast.

Was benötigst Du für das selbst designte Hundeschild?
Es gibt zwei verschiedene Varianten um ein Hundeschild selbst zu gestalten:
  1. Kreiere ein ganz individuelles Schild mit eigenem Hundefoto.
Dann benötigst du Internetzugang, ein digitales Hundefoto, einen witzigen Spruch und ca. 10 Minuten Zeit.
  1. Wähle ein Standardschild mit Hunderassenfoto aus und ersetze den vorgegebenen Text durch deinen eigenen Text.
Hierfür benötigst du Internetzugang, einen witzigen Spruch und ca. 7 Minuten Zeit.



Wie funktioniert das Designen des Schilds?
Super easy! Gehe einfach in den Onlineshop für individuelle Tierschilder und klicke auf „Selbst gestalten und los geht es“. Foto hochladen, Format wählen, Text hinzufügen, fertig. Hast du dich für Variante zwei entschieden, dann klicke auf „Hunderassen von A-Z“, wähle dein Lieblingsfoto entsprechend der Hunderasse aus. Die nächsten Schritte sind identisch. Das Schild wird in der eigenen Druckerei in Deutschland gefertigt und in wenigen Tagen wird dein persönlich gestaltetes Hundeschild per DHL geliefert. Jetzt noch schön einpacken und schon ist das liebevoll designte Weihnachtsgeschenk für einen Hundefreund fertig und wartet darauf mit freudigen Augen am Weihnachtsabend ausgepackt zu werden.

Ist das Hundeschild auch qualitativ hochwertig?
Die Schilder werden aus einer 1,5 mm starken Aluminiumplatte gefertigt. Über modernstem 4-Farben-Direktdruck werden die Hundefotos direkt auf die Aluplatte projiziert. Das Ergebnis sind super schöne Hundeschilder, die optisch von einem brillant glänzenden Farbfoto nicht zu unterscheiden sind. Die Tierschilder sind hervorragend für den Außeneinsatz geeignet und halten Wind, Sonne, Regen und Schnee bestens Stand. Der Beschenkte wird lange Freude an dem individuell designten Hundeschild haben. Ganz sicher! Und damit es schnell und einfach angebracht werden kann, sind an den Ecken des Schildes bereits 4 Löcher vorgebohrt.

Super Idee, doch mein bester Freund ist ein ...liebhaber – was tun?
Selbstverständlich kannst du die Schilder für jedes beliebige Tier selbst gestalten. Ob Pferd, Katze, Hamster, Vogel oder .... Einfach Foto hochladen und los geht es. Dein originelles Türschild, bei dem die Katze den Besucher „Herzlich Willkommen“ heißt oder der Hamster, der „Hello“ sagt ist einmalig und authentisch. Das Schild kann auch auf charmante Weise eine Botschaft des Hausherrn, der Hausfrau übermitteln und mit einem Augenzwinkern auf charmante Weise eine Verhaltensaufforderung, wie zum Beispiel „Ruhiges Verhalten im Treppenhaus“ übermitteln.

Deiner Kreativität sind beim Schilddesign keine Grenzen gesetzt
Dir schwirren schon viele Ideen für das Hundeschild – Tierschild im Kopf herum? Dann knipse gleich dein Foto und los geht`s. Die individuell designten Tierschilder sind eine tolle und auch preiswerte Geschenkidee für Weihnachten, die immer für gute Laune sorgen.


Und das beste kommt zum Schluß. Alle Leser meines Blog bekommen einen Rabatt:

Bei einer Onlinebestellung im Tierschildershop bis einschließlich 10.12.2014 im Wert von mindestens 17,00 EUR ist der Versand deines Schildes gratis. Verwende bei der Bestellung einfach den Gutscheincode GS14GT3X5


Dienstag, 4. November 2014

Badsanierung und ein Blick in den Kosmetikschrank

Als wir unser Haus 2005 gekauft haben, war klar, dass ich hier den Rest meines Lebens verbringen will. Der einzige Dorn in meinen Augen, war das Bad: die Fliesen in der Farbe senf/babykacke, eine riesige Badewanne und kein Platz. Also haben wir es 2006 komplett neu saniert. Statt Badewanne nur eine Dusche und alles im neutralen weiß. Wenn ich Lust auf Farbe habe, kann ich mich mit bunten Handtüchern, Duschvorlegern und Accessoires austoben.


Der Badeinbauer (wie heißen die eigentlich richtig?) hat uns zwei Tipps gegeben, die ich heute bereue. Erstens riet er uns, doch noch eine Badewanne einzubauen, und zwar in die Waschküche. Falls doch mal jemand baden möchte. Kein Problem, Platz ist genug und sie stört eigentlich überhaupt nicht. Nur, dass ich sie in den letzten acht Jahren nur einmal genutzt habe: um unsere Katze, die in ein Fass mit Holzschutzlasur gefallen war, abzuseifen. Und das hat nicht mal geholfen.


Das zweite war, die Schiene der rechten Glasschiebetür. Diese hat beim Öffnen immer am Spülkasten der Toilette geschabt. Also beschloss der gute Mann, man könnte ja die Schiene mit Silikon an der Wand befestigen. Kein Öffnen der Tür = kein Schaben. Die anderen zwei lassen sich ja noch hin- und herschieben. Klang erstmal vernünftig.
Nur leider war es damit in der Ecke immer feucht. Und ehe wir uns versahen, hatten die Silikonfugen der Fliesen, einen Pilzbefall.
Diesem Problem, hat sich dann mein Vater, in seinem Urlaub gestellt.


Wer schon mal Silikonfugen entfernt hat, weiß was für eine Schwerstarbeit das ist. Bewährt haben sich ein Ceranfeldschaber und ein Cutter ( Teppichschneider). Und viel Geduld.
Um an alles ran zu kommen und mal wirklich jeden Zentimeter von Kalk und Pilz zu reinigen, wurde der komplette Rahmen mit den Glastüren ausgebaut. Ich war ein bißchen skeptisch, ob das alles wieder zusammen passen würde oder ob ich demnächst daraus ein Gewächshaus, für den Garten, basteln könnte.


Aber es klappte ganz wunderbar. Fugen bekamen neues Silikon und mein Vater hat eine tolle Lösung für die Schiene der rechten Tür gefunden: er hat das Metall einfach bis zur Oberkante des Spülkastens abgesägt. Damit läßt sich die Tür unproblematisch öffnen und es kommt genug Luft in die Ecken, damit es gut abtrocknen kann.


Beim Kauf des neues Silikons im Baumarkts, hat der Mitarbeiter mir noch einen guten Tipp gegeben: die Silikonkante darf nicht mit scharfen Putzmitteln gesäubert werden, denn sonst wird der Schutzfilm verletzt, Pilzsporen können eindringen und breiten sich aus.

Ich hoffe, dass jetzt kein Pilzbefall mehr kommt.

Wollt Ihr noch ein paar Lieblingsstücke aus meinem Bad sehen?


Ich gebe ja zu, dass ich eine kleine Frankreichmacke habe. Gerade im Beautybereich sind die Franzosen uns weit voraus. Seit unserem letzten Urlaub in Südfrankreich kann ich nicht ohne das Duschegl von Le Petit Marseillais leben. Schon die Verpackung ist zuckersüß, aber der Duft ist einfach fantastisch und seitdem benötige ich nach dem Duschen keine Bodylotion mehr. Zum Glück haben wir es nicht weit nach Strasbourg und ich kann mich regelmäßig damit eindecken.


Wenn wir schon beim Thema Urlaub sind: in Spanien habe ich diese Wachsstreifen entdeckt.
Als dunkelhaarige Mittedreißigjährige habe ich da ein kleines Problem: kleine, flaumige Haare über der Oberlippe. Aber hallo...das Wort Altweiberbart kenne ich gar nicht. Zum Glück gibt es diese nach kakaoduftenen Wachsstreifen, die aus dem leichten Haarbefall einen Babypopo machen. Zum Süchtigwerden! Mädels, dem Nächsten der nach Spanien fährt, gebt Ihr diese Bestellung auf. Ist doch nur für eine Freundin*zwinker*


Und dann meine letzten drei Produkte, die ich total mag: das Parfüm "Flora" von Gucci. Warum? Weil meine Jüngste so heißt und es nach Blumen und Sommer duftet. Von Avon kann ich Euch das tote Meersalzpeeling empfehlen: superzarte Haut und man fühlt sich hinterher total erfrischt. Und dann kommt da die gute, alte Niveacreme. Unsere Hautarztdozentin sagte schon in unserer Ausbildung zu uns: Niveacreme ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch ein Wundermittel für die Haut.
Was ist denn Euer absolutes Must have im Badezimmer? Warum sollte ich es unbedingt ausprobieren?