Sonntag, 31. August 2014

Sommer auf Kreta








  Zurück von unserem Sommerurlaub auf Kreta. Seit 21 Jahren besuchen wir die griechische Insel mindestens einmal im Jahr. Meine Eltern haben dort ein Ferienhaus und es ist uns wie eine zweite Heimat geworden. Ich liebe diesen Fleckchen Erde und die Menschen, die mittlerweile zu Freunden geworden sind.


 









 
Die Farben weiß und blau der griechischen Flagge findet man überall. Die Häuser leuchten im strahlenden weiß und die Türen und Fenster sind in blau gestrichen. Vor der Tür findet man jede Menge Blumen und Kräuter, die in jeder Art von Gefäß gepflanzt werden: Ton- und Kochtöpfe oder alte Olivenölkanister.


 






 In der Hauptstadt Heraklion ist der Besuch des Praktikers immer ein Muss. Es ist nicht ein Baumarkt, wie wir ihn aus Deutschland kennen. Eher mit Ikea vergleichbar. Und ich werde dort immer fündig.
Bei meiner Liebe zu Buchstaben, konnte ich an dieser Lampe nicht vorbei. Am liebsten hätte ich noch mehr „Buchstaben“ mitgenommen, aber der Platz in einem Koffer ist schon sehr begrenzt.



 









In diesen tollen Stoff habe ich mich sofort verliebt.
Eigentlich ist dies ein Vorhang, aber der robuste Stoff hat mir so gut gefallen, dass ich ihn zweckentfremden werde: entweder Kissenbezüge oder vielleicht reicht es auch für Stuhlhussen in unserer Essecke.






 
 Heraklion ist sowieso ein Shoppingparadies. Im Hondos Center findet man alles was ein Frauenherz höher schlagen läßt: günstige Kleidung, hochwertige Taschen und jede Menge schöne Dinge für das eigene Heim.
Durch Zufall habe ich entdeckt, dass der ZARA in der Innenstadt eine eigene ZARA Home Abteilung hat. Dort habe ich diese wunderschönen Weingläser für meine Sammlung gefunden.








Wer mehr Lust auf Souvenirs hat, ist in Agios Nikolaos oder Chania besser aufgehoben. Dort kann man tolle Schnäppchen machen und findet tolle Mitbringsel.






   



Nebenbei kann man in eine der zahlreichen Tavernen einkehren, die direkt am Meer liegen und nicht nur Gyros und Souflaki anbieten. Die kretische Küche ist nämlich gar nicht so fleischlastig. Es gibt viel Gemüse, Salate und fangfrischen Fisch. 








 


Die Rückkehr nach Deutschland war natürlich ein kleiner Wetterschock. Wir hatten als Höchsttemperatur 43°C und kamen bei 15°C auf dem Flughafen in Stuttgart an. 
Es fühlt sich schon ein bißchen nach Herbst an.
Zum Glück habe ich noch ein paar Tage frei und kann mich wieder eingewöhnen.

Vorallem der Garten braucht eine Frischekur. Wahnsinn wie wild er in ohne Aufmerksamkeit in zwei Wochen geworden ist.

Wo wart Ihr dieses Jahr im Urlaub?






Dienstag, 12. August 2014

Terrasse im Dschungel

Ob ich den Wundermann nächstes Jahr auch nochmal die Bepflanzung der Terrasse überlasse, weiß ich noch nicht so richtig. Es ist nämlich ganz schön zugewachsen. Die Tomatenpflanzen sind riesig und konkurieren mit den Feuerbohnen.


Das ist mir doch fast ein bißchen zuviel des Guten. Die Tomatenpflanzen müssen gestützt und mit Schnüren gehalten werden. Nochmal zur Erinnerung: der Gatte hat 41 Tomatenpflanzen im Garten ausgesetzt. Jeder freie Platz ist genutzt.







Und alle Pflanzen tragen reichlich diese grünen Eiertomaten. Aber reifen wollen die irgendwie nicht. Sie sind und bleiben grün. Ich hoffe, dass sie nicht alle zur gleichen Zeit rot werden....











Die Feuerbohnen habe ich dieses Jahr das erste Mal. Vorallem wegen der tollen roten Blüten. Aber auch diese Rankpflanzen bringen vermutlich reichlich Ernte.


Den größtenteil werde ich wohl komplett ausreifen lassen und dann trocknen. Für den Winter als Bohnensuppe oder für die Aussaat für nächstes Jahr. Die Pflanze ist so üppig und somit ein wunderbarer Sichtschutz.

Der Urlaub rückt auch immer näher. Ich kann es kaum erwarten. Meine Mädels zählen schon die Tage...aber ein bißchen müssen sie sich noch gedulden.

Ich grüße mal alle, die schon im Urlaub sind und die Seele so richtig baumeln lassen können...

Samstag, 9. August 2014

Noch mehr Buchstaben



Ich muss gestehen, dass ich auch im Bloggersommerloch bin. Bei dem wundervollen Wetter habe ich soviel Lust, draußen etwas zu unternehmen und mein Joggingtraining voran zu treiben.
Wer schon länger meinen Blog liest, weiß, dass ich Buchstaben über alles liebe und so konnte ich an dieser Tapete nicht vorbei.


Die Vliestapete hat wunderschöne unterschiedliche Buchstaben und paßt super zu dem anderen Bild, dass ich aus Wachstuch gemacht habe: *HIER KLICK*
Und da die Tapete auch noch um die Hälfte reduziert war, musste ich einfach zugreifen.


Jetzt schmückt ein weiteres Buchstabenbild unseren Chippendaleschrank. 

Ich habe zwar schon ein paar Ideen für die weitere Verwendung der restlichen Tapete, aber wie auch schon bei der Wachstuchdecke, bin ich gerne bereit, mit Euch zu teilen. Bei Interesse einfach melden.






Dieses Wochenende muss ich noch arbeiten und dann habe ich endlich Urlaub. Ich hoffe, dass ich dann auch wieder fleißiger bloggen kann, denn ich habe so viele Ideen in meinem Kopf, die ich unbedingt umsetzten will.

Euch wünsche ich natürlich ein schönes und erholsames Wochenende mit Euren Lieben....